Tagestaxe


Für die vom Heim erbrachten Leistungen bezahlt die Bewohnerin/der Bewohner eine vom  Regierungsrat bzw. der Abteilung Langzeitpflege des Kantons Basel-Stadt genehmigte pauschale Tagestaxe, deren Höhe sich nach der Pflegestufe richtet.

Diese wird beim Eintritt und danach halbjährlich, bei bedeutsamer Änderung des  Pflegeaufwands sofort, individuell nach dem Bedarfsabklärungsinstrument RAI (Resident  Assessment Instrument) ermittelt und die Bewohnerin/der Bewohner der entsprechenden Pflegestufe (1 – 12) zugeordnet.

In der Taxordnung, die einen integrierenden Bestandteil dieses Vertrages bildet, sind die Preise für Hotellerie und Betreuung, die Pflege gemäss der individuellen Pflegebedürftigkeit sowie der Pflegeabteilung (Pflegeheim, Wohngruppe, Psychogeriatrie) im Detail aufgeführt. Diese Taxordnung gilt in der Regel für ein Kalenderjahr und wird vom Regierungsrat jeweils auf Ende des Kalenderjahrs für das neue Jahr festgelegt.

Taxordnung

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------